Happy Weekend

Happy Weekend

Deutschland 1995/1996, Spielfilm

Inhalt

Schwarze Komödie über die "dunkle Seite" deutscher Polizisten und ihres Arbeitsalltags. Die beiden Gesetzeshüter Krippo und Horst sind beruflich frustriert, korrupt und sexsüchtig. Unter seiner regulären Dienstuniform trägt Horst eine weitere aus Latex, während seine Frau Uschi mit einem Sträfling anbandelt, der ihrem Gatten entwischt ist. Kollege Krippo hat einen Opa, der ihm das Sexleben ruiniert und sich trotz hohen Alters und körperlicher Gebrechen als aktiver Swinger betätigt. Kurzum: Im Leben der beiden Chaoten-Cops geht es drunter und drüber, worunter natürlich auch der Hilfe suchende Normalbürger zu leiden hat.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Ed Herzog
Drehbuch:Rainer Knepperges, Ed Herzog
Kamera:Georg Fick
Schnitt:Oliver Gieth
Musik:Till Brönner, Ingo L. Frenzel, Kai Rautenberg
  
Darsteller: 
Erik GoertzJoachim Krippo
Anton RattingerHorst
Dieter WardetzkyOpa
Isabel TrimbornUschi
Ralf RichterEngel Potraske
Ellen UmlaufFrau Sussmeit
Jörg FriedrichBunge
Hans Martin StierGrasswurm
Martin QuilitzSchifferle
Mario MentrupBarwandt
Thomas NicolaiDr. Finke
Helmut HoffmannTelekom-Mann
Sophie RoisKrankenschwester
Lothar LambertRolf
Nilgün GautierKarin
Alfred LauberWärter
Achim PetryRichter
Lothar NeyGerichtsdiener
Tanya NeufeldSekretärin
Hans RohePfleger
Rainer KneppergesErwin
Jian Zu1. Zigarettenhändler
Quiang Zu2. Zigarettenhändler
Margitta Lüder-PreilMutter Krippo
Karl-Heinz GoertzVater Krippo
Maria GoldsmithFrau Bunge
Alfred HolighausFußballspieler in Uniform
Nadine HerzTelekom-Assistentin
Achim BovelettAdjudant van Achteren
Martin BuschKastenmaier
Till Brönner1. Musiker der Polizeikapelle
Hajo Lange2. Musiker der Polizeikapelle
Heinz Niemeyer3. Musiker der Polizeikapelle
Kai Rautenberg4. Musiker der Polizeikapelle
Benjamin FabianKleiner Bär
Georg PriglingerTelefonkartenkäufer
Bernhard MarschSchön-Gefurzt
Thomas HermelAlonso Ravioli
Elisabeth Adam1. Gast in Uschis Club
Tatjana Beyer2. Gast in Uschis Club
Daniela Gührs3. Gast in Uschis Club
Ellen Gutsche4. Gast in Uschis Club
Sophie Constanze Seitz5. Gast in Uschis Club
Christian Gutsche6. Gast in Uschis Club
Uwe Kipp7. Gast in Uschis Club
Thomas Platt8. Gast in Uschis Club
Steffen Strohmenger9. Gast in Uschis Club
Marcel Vega Lechermann10. Gast in Uschis Club
Jürgen Vinz11. Gast in Uschis Club
Nils WillbrandtStimme Berlins
  
Produktionsfirma:Senator Film Produktion GmbH (Berlin)
Produzent:Hanno Huth

Alle Credits

Regie:Ed Herzog
Regie-Assistenz:Louis Puopolo, Stefan Diepenbrock (Polizeifestsequenzen)
Script:Anne Drees
Drehbuch:Rainer Knepperges, Ed Herzog
Dramaturgie:Nils Willbrandt (Beratung), Marc Klocker (Beratung)
Kamera:Georg Fick
Kamera-Assistenz:Uli Schmidt
Material-Assistenz:Michael Krautter
Standfotos:Wolfgang Jahnke
Licht:Frank Marggraf
Dolly:Markus Pluta
Ausstattung:Martin Schreiber
Außenrequisite:Christiane Stein
Innenrequisite:Nine Schaff-Nielebock, Annette Heinisch (Assistenz)
Bühne:Phill Edwards, Stephane Bersia, Frank Mayer
Titel:Thomas Wilk
Maske:Julia Schlotke, Nicoal Herrmann (Assistenz), Sabine Simmrock (Assistenz)
Spezial-Maske:Hasso von Hugo
Kostüme:Dorothea Maria Kothe
Garderobe:Caren Dal, Angelika Issinger (Assistenz), Sonja Kappl (Assistenz)
Kostüme Sonstiges:Katharina Sigwart (Hüte)
Schnitt:Oliver Gieth
Schnitt-Assistenz:Behruz Torbati, Anita Lange
Negativ-Schnitt:Ingrid Schubert
Ton-Schnitt:Dominik Bollen (Dialoge), Sabine Brose (Dialogschnitt-Assistenz), Oswald Schwander (Dialogschnitt-Assistenz)
Geräusche-Schnitt:Uwe Lauterkorn, Wolfgang Staab (Assistenz)
Ton:Detlev Fichtner
Ton-Assistenz:Palle Bomholt Andersen
Ton-Bearbeitung:Gaby Wragge (Post-Production-Ton)
Geräusche:Hugo Gries
Mischung:Manfred Arbter
Stunt-Koordination:Gerd Grzesczak
Musik:Till Brönner, Ingo L. Frenzel, Kai Rautenberg
Musik Sonstiges:Georg Naschke (Beratung)
  
Darsteller: 
Erik GoertzJoachim Krippo
Anton RattingerHorst
Dieter WardetzkyOpa
Isabel TrimbornUschi
Ralf RichterEngel Potraske
Ellen UmlaufFrau Sussmeit
Jörg FriedrichBunge
Hans Martin StierGrasswurm
Martin QuilitzSchifferle
Mario MentrupBarwandt
Thomas NicolaiDr. Finke
Helmut HoffmannTelekom-Mann
Sophie RoisKrankenschwester
Lothar LambertRolf
Nilgün GautierKarin
Alfred LauberWärter
Achim PetryRichter
Lothar NeyGerichtsdiener
Tanya NeufeldSekretärin
Hans RohePfleger
Rainer KneppergesErwin
Jian Zu1. Zigarettenhändler
Quiang Zu2. Zigarettenhändler
Margitta Lüder-PreilMutter Krippo
Karl-Heinz GoertzVater Krippo
Maria GoldsmithFrau Bunge
Alfred HolighausFußballspieler in Uniform
Nadine HerzTelekom-Assistentin
Achim BovelettAdjudant van Achteren
Martin BuschKastenmaier
Till Brönner1. Musiker der Polizeikapelle
Hajo Lange2. Musiker der Polizeikapelle
Heinz Niemeyer3. Musiker der Polizeikapelle
Kai Rautenberg4. Musiker der Polizeikapelle
Benjamin FabianKleiner Bär
Georg PriglingerTelefonkartenkäufer
Bernhard MarschSchön-Gefurzt
Thomas HermelAlonso Ravioli
Elisabeth Adam1. Gast in Uschis Club
Tatjana Beyer2. Gast in Uschis Club
Daniela Gührs3. Gast in Uschis Club
Ellen Gutsche4. Gast in Uschis Club
Sophie Constanze Seitz5. Gast in Uschis Club
Christian Gutsche6. Gast in Uschis Club
Uwe Kipp7. Gast in Uschis Club
Thomas Platt8. Gast in Uschis Club
Steffen Strohmenger9. Gast in Uschis Club
Marcel Vega Lechermann10. Gast in Uschis Club
Jürgen Vinz11. Gast in Uschis Club
Nils WillbrandtStimme Berlins
  
Produktionsfirma:Senator Film Produktion GmbH (Berlin)
Produzent:Hanno Huth
Herstellungsleitung:Stefaan Schieder
Produktionsleitung:Robert Stiemerling
Aufnahmeleitung:Markus Bensch, Oliver Hein (Set)
Produktions-Assistenz:Doris Edwards
Geschäftsführung:Renate Oechsler
Dreharbeiten:14.08.1995-16.09.1995: Berlin
Erstverleih:Senator Film Verleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Filmboard Berlin-Brandenburg, Potsdam, Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:2369 m, 86 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Fujicolor, Dolby Stereo SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.12.1995, 74445, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 27.11.1997, Premiere

Titel

Originaltitel (DE) Happy Weekend

Fassungen

Original

Länge:2369 m, 86 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Fujicolor, Dolby Stereo SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.12.1995, 74445, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 27.11.1997, Premiere
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche