Geschichte einer Liebe - Freya

Geschichte einer Liebe - Freya

Deutschland 2016, Dokumentarfilm

Inhalt

Freya Deichmanns Leben ändert sich von Grund auf, als sie mit 18 Jahren Helmuth James von Moltke kennenlernt. "Ich sah ihn und mein Herz stand still." Er ist die Liebe ihres Lebens, die im Sommer 1929 beginnt und sich im Alltag des 3. Reiches bewähren muss. Dramatischer Höhepunkt ist die Zeit der Inhaftierung von Helmuth. Es ist eine Zeit zwischen Hoffnung und Abschied. Jeder Tag kann der letzte sein. Ihr großes Glück: Fast täglich schreiben sie sich Briefe, geschmuggelt durch den Gefängnispfarrer Harald Poelchau. Eine Liebe im Widerstand, die auch mit der Hinrichtung des geliebten Menschen nicht endet.

Quelle: 50. Internationale Hofer Filmtage 2016

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Antje Starost, Hans Helmut Grotjahn
Drehbuch:Antje Starost (Konzept), Hans Helmut Grotjahn (Konzept)
Kamera:Hans Helmut Grotjahn
Farbkorrektur:Stefan Engelkamp
Schnitt:Anne Berrini
Ton:Antje Starost
Mischung:Stanislaw Milkowski
Musik:Büdi Siebert
Mitwirkung:Freya von Moltke, Helmuth Caspar von Moltke, Vivi Vassileva (Marimba)
Sprecher:Nina Hoss, Ulrich Matthes
Produktionsfirma:Starost Film Verleih & Vertrieb (Berlin)
Produzent:Antje Starost
Erstverleih:Barnsteiner Film (Berlin)
Filmförderung:Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin)
Länge:87 min
Bild/Ton:Farbe, Dolby 5.1
Aufführung:Aufführung (DE): 26.10.2016, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 06.04.2017

Titel

Originaltitel (DE) Geschichte einer Liebe - Freya

Fassungen

Original

Länge:87 min
Bild/Ton:Farbe, Dolby 5.1
Aufführung:Aufführung (DE): 26.10.2016, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 06.04.2017
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche