Einsteins Nichten - Die Geschichte vom Verlust und Überleben

Einsteins Nichten - Die Geschichte vom Verlust und Überleben

Deutschland 2016/2017, Dokumentarfilm mit Spielhandlung

Inhalt

Eine Generation verschwindet und damit auch ihre Erinnerungen. Die Zwillinge Paola und Lorenza sind mit Albert Einstein verwandt und wurden als Teenager Zeuginnen der Verbrechen der Wehrmacht an der jüdischen Familie in Italien. Der Film begleitet die beiden alten Damen an verschiedene Schauplätze der Ereignisse, bis in die toskanische Villa, in der die Familie ermordet wurde. Aus den Ortsbegehungen und den abwechselnden, detailreichen Erzählungen der Zwillinge setzt sich bruchstückhaft das Bild einer ungewöhnlichen Lebensgeschichte zusammen. Friedemann Fromm fügt die Erinnerungen zweier beeindruckender Frauen an eine Tragödie zu einem sensiblen letzten Zeitdokument – zwischen Trauer und Trost.

Quelle: DOK.fest München 2017 / Daniel Sponsel

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DE) Einsteins Nichten - Die Geschichte vom Verlust und Überleben

Fassungen

Original

Länge:91 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 13.05.2017, München, DOK.fest;
Kinostart (DE): 24.08.2017
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (11)

Literatur

KOBV-Suche