Die tödliche Maria

Die tödliche Maria

Deutschland 1993, Spielfilm

Inhalt

Die 40-jährige Maria führt mit ihrem Ehemann eine eintönige, festgefahrene Ehe. Außerdem muss Maria sich um ihren kranken, tyrannischen Vater kümmern. Als sie sich eines Tages in ihren sensiblen Nachbar Dieter verliebt, mündet ihr Versuch, aus ihrem grauen Alltag auszubrechen, geradewegs in eine Tragödie.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Tom Tykwer
Drehbuch:Christiane Voss, Tom Tykwer
Kamera:Frank Griebe
Schnitt:Katja Dringenberg
Musik:Tom Tykwer, Klaus Garternicht
  
Darsteller: 
Nina PetriMaria
Katja StudtMaria, 16 Jahre
Juliane HeinemannMaria, 10 Jahre
Josef BierbichlerVater
Peter FrankeHeinz
Jean MaesérHeinz, 26 Jahre
Joachim KrólDieter
Rolf Peter KahlJürgen
Renate UskoFrau Dahlbach
Georg WinterfeldErnst
Tom SpiessBernhard
Andreas PetriSanitäter
Nada DanielsLydia
Ortwin Spieler1. Arzt
Peter Hommen2. Arzt
Walfriede SchmittPflegerin
Astrid Vonhoff1. Krankenschwester
Heidi Klotz2. Krankenschwester
André von ChamporeinKind
Peter LichtefeldReinigungskraft
  
Produktionsfirma:Liebesfilm GmbH (Berlin)
Produzent:Stefan Arndt, Tom Tykwer, Milanka Comfort

Alle Credits

Regie:Tom Tykwer
Regie-Assistenz:Lih Janowitz
Script:Andreas Theurer
Drehbuch:Christiane Voss, Tom Tykwer
Stoff:Tom Tykwer, Christiane Voss
Kamera:Frank Griebe
Kamera-Assistenz:Ina Scholl-Kesting, Jan Hartmann
Material-Assistenz:Susanna Salonen
2. Kamera:Hagen Bogdanski
Steadicam:Klemens Becker, Sebastian Meuschel
Standfotos:Jan Hoffmann
Licht:Jan Christian Stöhr
Dolly:Michael Grötzinger
Kamera Sonstiges:Norbert Ehlers (Kran)
Ausstattung:Jeanne Waltz, Alexander Manasse (Assistenz), Tina Reichelt (Assistenz)
Requisite:Sybille Kelber, Attila Saygel (Assistenz), Katja Döring (Tapetendrucke)
Titel:Thomas Wilk
Maske:Margrit Neufink, Gregor Eckstein (Assistenz)
Spezial-Maske:Monika Münnich
Kostüme:Monika Jacobs
Schnitt:Katja Dringenberg
Schnitt-Assistenz:Mirjam Schwerk, Silvia Beck
Ton-Schnitt:Dominik Bollen (Dialoge)
Musik-Schnitt:Christian Pfleger
Ton:Arno Wilms
Ton-Assistenz:Dirk Oschmann, Gary Lane
Geräusche:Kiki Moslener
Mischung:Heiko Gigner
Beratung:Bernhard Richter (Juristische Beratung)
Spezialeffekte:Roland Tropp
Stunt-Koordination:Volkhart Buff
Musik:Tom Tykwer, Klaus Garternicht
Musik-Bearbeitung:Klaus Garternicht (Musik-Editing)
  
Darsteller: 
Nina PetriMaria
Katja StudtMaria, 16 Jahre
Juliane HeinemannMaria, 10 Jahre
Josef BierbichlerVater
Peter FrankeHeinz
Jean MaesérHeinz, 26 Jahre
Joachim KrólDieter
Rolf Peter KahlJürgen
Renate UskoFrau Dahlbach
Georg WinterfeldErnst
Tom SpiessBernhard
Andreas PetriSanitäter
Nada DanielsLydia
Ortwin Spieler1. Arzt
Peter Hommen2. Arzt
Walfriede SchmittPflegerin
Astrid Vonhoff1. Krankenschwester
Heidi Klotz2. Krankenschwester
André von ChamporeinKind
Peter LichtefeldReinigungskraft
  
Produktionsfirma:Liebesfilm GmbH (Berlin)
im Auftrag von:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Stefan Arndt, Tom Tykwer, Milanka Comfort
Co-Produzent:Milanka Comfort
Redaktion:Liane Jessen (ZDF)
Produktionsleitung:Milanka Comfort
Aufnahmeleitung:Peter Lichtefeld, Tanja Däberitz (Assistenz)
Buchhaltung:Uli Adomat
Dreharbeiten:03.1993: Hamburg, Berlin; Studio Adlershof Berlin
Erstverleih:Sputnik Film GmbH & Co. Verleih KG (Berlin)
Video-Erstanbieter:Filmgalerie 451 (Berlin)
Filmförderung:Filmbüro Hamburg (Hamburg), Kuratorium Junger Deutscher Film (Wiesbaden)
Länge:2924 m, 107 min
Format:16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Farbe
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 12.01.1994, 70766, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 29.10.1993, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 03.02.1994;
TV-Erstsendung (DE): 03.02.1995, Arte;
Video-Einsatz (DE): 01.04.1996

Titel

Originaltitel (DE) Die tödliche Maria
Arbeitstitel (DE) Fetisch

Fassungen

Original

Länge:2924 m, 107 min
Format:16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Farbe
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 12.01.1994, 70766, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 29.10.1993, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 03.02.1994;
TV-Erstsendung (DE): 03.02.1995, Arte;
Video-Einsatz (DE): 01.04.1996
 

Auszeichnungen

Bayerischer Filmpreis 1995
Regienachwuchspreis
Darstellerpreis
 
FBW 1994
Prädikat: Wertvoll
 
Max-Ophüls-Preis Saarbrücken 1994
Nachwuchsdarstellerinnenpreis
 
1994
Deutscher Kamerapreis
 
Internationale Filmtage Hof 1993
Eastman Förderpreis