Die Reste meines Lebens

Die Reste meines Lebens

Deutschland 2015/2016, Spielfilm

Inhalt

Schimon ist ein Glückskind. Er hat die Liebe seines Lebens gefunden und seine Leidenschaft für die Welt der Töne zum Beruf gemacht. Er ist überzeugt: Alles im Leben hat einen Sinn. An diese Maxime klammert er sich auch, als seine schwangere Frau stirbt. Und alles scheint sich wieder zum Guten zu wenden, als er nach zwei Wochen auf Milena trifft und sich Hals über Kopf in sie verliebt. Doch dann holen ihn die Reste seines Lebens ein.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2017

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Jens Wischnewski
Drehbuch:Julia C. Kaiser, Jens Wischnewski
Kamera:Dominik Berg
Kamera-Assistenz:Thomas Tröger, Oliver Leutnecker
Licht:Benjamin Hirlinger
Szenenbild:Jurek Kuttner
Außenrequisite:Panja Gawlitzek
Innenrequisite:Jutta Saas
Maske:Dana Bieler, Irina Schwarz
Kostüme:Teresa Grosser
Schnitt:Falk Peplinski
Ton:Christoph Schilling
Casting:Marion Haack
Musik:Peter Gromer
  
Darsteller: 
Christoph LetkowskiSchimon May
Luise HeyerMilena Nelko
Karoline BärJella May
Christian GrashofMax May
Ulrike KrienerSarah May
Hartmut VolleAnton May
Irene RindjeLina Buckmayr
Fritz RothAlfred Buckmayr
Daniel Arthur FischerJunger Anton
Sebastian MirowAnzugträger
Christian KochBernd Berg
Volker Metzger
  
Produktionsfirma:Kurhaus Production (Baden-Baden)
in Co-Produktion mit:Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Christoph Holthof-Keim, Daniel Reich
Redaktion:Brigitte Dithard (SWR), Barbara Häbe (Arte)
Dreharbeiten:21.07.2015-09.09.2015: Karlsruhe, Heidelberg und Umgebung, San Francisco
Erstverleih:Camino Filmverleih (Stuttgart)
Filmförderung:MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin)
Länge:108 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 08.12.2016, 164734, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Erstaufführung (DE): 26.01.2017, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 25.05.2017

Titel

Originaltitel (DE) Die Reste meines Lebens
Weiterer Titel What's Left Of My Life

Fassungen

Original

Länge:108 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 08.12.2016, 164734, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Erstaufführung (DE): 26.01.2017, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 25.05.2017
 

Auszeichnungen

Neiße Filmfestival 2017
Publikumspreis, Langfilm
 
Max Ophüls Preis 2017
Fritz-Raff-Drehbuchpreis
Preis der Jugendjury
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (13)

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche