Die Macht der Gefühle

Die Macht der Gefühle

BR Deutschland 1981-1983, Dokumentar-Spielfilm

Inhalt

"Es fängt an mit Verliebtheit und endet mit Scheidung. Es beginnt im Jahr 1933 und endet in Trümmern. Die großen Opern beginnen vielversprechend mit gesteigertem Gefühl, und im 5. Akt zählen wir die Toten." In einer Collage aus Einzelepisoden und fortlaufenden Fragmenten, Spiel- und Dokumentarszenen, Opern und Stummfilmzitaten fragt Kluge nach der destruktiven Macht der Gefühle. Die Oper als "Kraftwerk der Gefühle" spielt dabei eine zentrale Rolle – und sie steht auch für die Zuversicht wider besseres Wissen: Wie kann der Kammersänger in Rigoletto im ersten Akt mit einem Funken der Hoffnung im Gesicht singen, wo er doch "nach 84 Aufführungen den grässlichen Ausgang im 5. Akt kennen muss"? Die Oper befindet sich in Frankfurt am Main, einer "kalten und rationalen Umgebung"; über den Banken geht die Sonne auf und spiegelt sich in den Hochhausfassaden. Historische und private Katastrophen nehmen ihren Lauf, doch "alle Gefühle glauben an einen glücklichen Ausgang".

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Alexander Kluge
Drehbuch:Alexander Kluge
Kamera:Werner Lüring, Thomas Mauch
Schnitt:Beate Mainka-Jellinghaus
Musik:Archivaufnahmen
  
Darsteller: 
Hannelore HogerAngeklagte G. - Frau Bärlamm
Alexandra KlugeFrau Pichota, eine Reporterin
Edgar M. BöhlkeKammersänger
Klaus WennemannRichter
Erwin ScherschelBrigadegeneral Weggeworfene
Beate HolleGeliebte
Uwe Carsten KochVergewaltiger
Suzanne von BorsodyKnautsch-Betty, eine Prostituierte
Paulus MankerKurt Schleich
Barbara AuerMäxchen
Daniel LüöndManfred Schmidt
Ruth WohlschlegelFrau Gerti
Wilfried ElsteFeuerlöschkommandant Schönecke
Carlos KrauseMordopfer Ante Allewich
Friedrich Steinhauer1. Detektiv von Frau Bärlamm
Willi MünchMaschinist
Dunja Vejzovic
Anja Silja
Michael Gielen
Günther Reich
Orf
  
Produktionsfirma:Kairos Film (München), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Alexander Kluge

Alle Credits

Regie:Alexander Kluge
Regie-Assistenz:Carola Mai, Angela Mai
Drehbuch:Alexander Kluge
Dramaturgie:Klaus Zehelein
Kamera:Werner Lüring, Thomas Mauch
Kamera-Assistenz:Adam Olech, Hermann Fahr
Ausstattung:Carola Mai
Schnitt:Beate Mainka-Jellinghaus
Schnitt-Assistenz:Carola Mai
Ton:Olaf Reinke, Walter Tietze
Mischung:Willi Schwadorf
Sonstiges:Christiane Albert (Mitarbeit), Udo Born (Mitarbeit), Kay Drath (Mitarbeit), Maria Knilli (Mitarbeit), Uwe Lauterkorn (Mitarbeit), Achim Schaub (Mitarbeit), Dagmar Steuer (Mitarbeit), Linda Kuusisto (Mitarbeit)
Beratung:Angela Mai (Künstlerische Beratung)
Musik:Archivaufnahmen
  
Darsteller: 
Hannelore HogerAngeklagte G. - Frau Bärlamm
Alexandra KlugeFrau Pichota, eine Reporterin
Edgar M. BöhlkeKammersänger
Klaus WennemannRichter
Erwin ScherschelBrigadegeneral Weggeworfene
Beate HolleGeliebte
Uwe Carsten KochVergewaltiger
Suzanne von BorsodyKnautsch-Betty, eine Prostituierte
Paulus MankerKurt Schleich
Barbara AuerMäxchen
Daniel LüöndManfred Schmidt
Ruth WohlschlegelFrau Gerti
Wilfried ElsteFeuerlöschkommandant Schönecke
Carlos KrauseMordopfer Ante Allewich
Friedrich Steinhauer1. Detektiv von Frau Bärlamm
Willi MünchMaschinist
Dunja Vejzovic
Anja Silja
Michael Gielen
Günther Reich
Orf
  
Sprecher:Alexander Kluge
Produktionsfirma:Kairos Film (München), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Alexander Kluge
Redaktion:Willi Segler
Produktionsleitung:Daniel Zuta, Karin Petraschke
Dreharbeiten:15.05.1981-30.04.1983: Frankfurt am Main, München
Erstverleih:Futura Film GmbH & Co. Produktions KG (München)
Filmförderung:Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn, Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:3147 m, 115 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Farbe + s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 06.09.1983, 54098, ab 16 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 19.10.1983, 54098 [2. FSK-Prüfung]
Aufführung:Kinostart (DE): 17.09.1983, München, Neues Arri

Titel

Originaltitel (DE) Die Macht der Gefühle

Fassungen

Original

Länge:3147 m, 115 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Farbe + s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 06.09.1983, 54098, ab 16 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 19.10.1983, 54098 [2. FSK-Prüfung]
Aufführung:Kinostart (DE): 17.09.1983, München, Neues Arri
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche