Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei

Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei

Deutschland 2016/2017, Animationsfilm

Inhalt

"Euch gibt's wirklich?" - "Natürlich gibt es uns. Kennst du nicht das Buch? Auf dem Rücken sitzt das Ränzchen, hinten wippt das Hasenschwänzchen." - "Ich pack's nicht!"

Über das Bilderbuch "Die Häschenschule" kann der vorlaute Großstadthase Max nur lachen. Kinderkram! Er will bald zur coolsten Gang im Viertel gehören. Doch kurz vor der Aufnahmeprobe verschlägt es ihn in den Wald, und er landet ausgerechnet in der Häschenschule. Max kann es nicht fassen. Hier ist alles so altertümlich, brav und voller Regeln, nichts für Jungs wie ihn! Doch mit der Zeit freundet er sich mit der liebenswerten Emmi an, lernt, wie gemein die Füchse sind, und erfährt von dem goldenen Ei, das um jeden Preis vor ihnen beschützt werden muss. Die Macher der turbulenten Animation spannen einen originellen Bogen von dem Kinderbuchklassiker aus dem Jahr 1924 zu einem modernen, frech-witzigen Abenteuer.

Quelle: 67. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Ute von Münchow-Pohl
Drehbuch:Katja Grübel, Dagmar Rehbinder
hat Vorlage:Albert Sixtus (Kinderbuch "Die Häschenschule"), Fritz Koch-Gotha (Kinderbuch "Die Häschenschule")
Szenenbild:Heiko Hentschel
Set Design:Uwe Saegner
Storyboard:Gerlinde Godelmann (Character Design), Annette Hoffmann (Character Design)
Animation:Peter Bohl (Animation Director)
Schnitt:Erik Stappenbeck
Ton-Design:Mirko Reinhard
Ton:Stephan Colli
Musik:Alex Komlew
Sprecher:Noah Levi (Max), Jenny Melina Witez (Emmi), Senta Berger (Madame Hermine), Friedrich von Thun (Lehrer Eitelfritz), Jule Böwe (Fuchsmutter Ruth), Dirk Petrick (Fuchs Ferdinand), Ben Boxberg (Anton), Maxi Boguth (Ernst), Valentina Bonalana (Luise), Gustav Häcke (Rudi)
Produktionsfirma:Akkord Film Produktion GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Virgin Lands Animated Pictures (Würzburg), Südwestrundfunk (SWR) (Baden-Baden), Norddeutscher Rundfunk (NDR) (Hamburg)
Produzent:Dirk Beinhold
Co-Produzent:Tobias Weingärtner, Ole Kampovski, Stefanie von Ehrenstein
Ausführender Produzent:Sebastian Runschke, Valentin Greulich
Produktionsleitung:Anne-Sophie Presch-Gacon
Erstverleih:Universum Film GmbH (München)
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart), Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH (FFHSH) (Hamburg), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), nordmedia Fonds GmbH Niedersachsen und Bremen (Hannover + Bremen), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Media Programm der EU (Brüssel)
Länge:76 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 12.12.2016, 164786, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.2017, Berlin, IFF - Generation Kplus;
Kinostart (DE): 16.03.2017

Titel

Originaltitel (DE) Die Häschenschule - Jagd nach dem goldenen Ei
Weiterer Titel Die Häschenschule

Fassungen

Original

Länge:76 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 12.12.2016, 164786, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.2017, Berlin, IFF - Generation Kplus;
Kinostart (DE): 16.03.2017
 

Auszeichnungen

Filmfest München 2017
Kinder-Medien-Preis - Der weiße Elefant, Bester Animationsfilm
 
FBW 2017
Prädikat: besonders wertvoll
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (16)

Besucherzahlen

310.148 (Stand: Mai 2017)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche