Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht

Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht

Deutschland / Frankreich 2011-2013, Spielfilm

Inhalt

Im vierstündigen "Prequel" zu seinem Hunsrück-Epos "Heimat", erzählt Edgar Reitz von den Vorfahren der Familie Simon und den ärmlichen Verhältnissen in Dörfern Mitte des 19 Jahrhunderts. Während der Alltag von harter Arbeit und immer wieder auch von Hunger geprägt ist, träumt Jakob Simon, jüngster Sohn des Dorfschmieds, von fernen Ländern, von den Indianern in Brasilien, von fremden Sprachen und Abenteuern im Dschungel. Er beginnt Auswanderungspläne zu schmieden und will seine große Liebe Jettchen mitnehmen, wenn er die Reise über den Ozean antritt. Doch seine Familie betrachtet sein Fernweh mit Argwohn, und als sein Bruder Gustav aus dem preußischen Militärdienst nachhause zurückkehrt, löst das eine Reihe ungeahnter Ereignisse aus, die Jakobs Leben eine ganz andere Richtung geben werden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Edgar Reitz
Drehbuch:Edgar Reitz, Gert Heidenreich
Kamera:Gernot Roll
Schnitt:Uwe Klimmeck
Musik:Michael Riessler
  
Darsteller: 
Jan Dieter SchneiderJakob
Antonia BillJettchen
Maximilian ScheidtGustav
Marita BreuerMargarethe
Rüdiger KrieseJohann
Philine LembeckFlorinchen
Mélanie FouchéLena
Eva ZeidlerGroßmutter
Reinhard PaulusDer Unkel
Barbara PhilippFrau Niem, Jettchens Mutter
Christoph LuserFranz Olm, Jakobs Freund
Reiner KühnDoktor Zwirner
Andreas KülzerPfarrer Wiegand
Julia ProchnowHebamme Sophie
Martin HaberscheidtFürchtegott Niem, Jettchens Vater
Martin SchleimerWalter, Lenas Mann
Zoé WolfMargotchen
Werner HerzogAlexander von Humboldt
  
Produktionsfirma:Edgar Reitz Filmproduktions GmbH (München)
Produzent:Christian Reitz

Alle Credits

Regie:Edgar Reitz
Regie-Assistenz:Nikolai Eberth, Salome Kammer
Continuity:Axel Schill
Drehbuch:Edgar Reitz, Gert Heidenreich
Kamera:Gernot Roll
Kamera-Assistenz:Vladimir Duben
Steadicam:Michael Praun
Licht:Harald Hauschildt
Beleuchter:Emil Jevtic, Stefan Schauerte
Kamera-Bühne:Jürgen Hahn
Szenenbild:Anton Gerg, Hucky Hornberger
Außenrequisite:Sebastian Krause, Tatjana Büchner
Innenrequisite:Claude Garnier
Bühne:Michael Schlegel
Maske:Nicole Stoewesand
Kostüme:Esther Amuser
Garderobe:Ina Bäcker
Schnitt:Uwe Klimmeck
Ton-Schnitt:Marvin Flohr (Dialoge), Normann Büttner (Geräusche)
Ton-Design:Daniel Dietenberger
Ton:Marc Parisotto, Philip Welsh, Etienne Haug
Geräusche:Max Bauer
Mischung:Michael Hinreiner
Casting:An Dorthe Braker, Nikolai Eberth
Musik:Michael Riessler
  
Darsteller: 
Jan Dieter SchneiderJakob
Antonia BillJettchen
Maximilian ScheidtGustav
Marita BreuerMargarethe
Rüdiger KrieseJohann
Philine LembeckFlorinchen
Mélanie FouchéLena
Eva ZeidlerGroßmutter
Reinhard PaulusDer Unkel
Barbara PhilippFrau Niem, Jettchens Mutter
Christoph LuserFranz Olm, Jakobs Freund
Reiner KühnDoktor Zwirner
Andreas KülzerPfarrer Wiegand
Julia ProchnowHebamme Sophie
Martin HaberscheidtFürchtegott Niem, Jettchens Vater
Martin SchleimerWalter, Lenas Mann
Zoé WolfMargotchen
Werner HerzogAlexander von Humboldt
  
Produktionsfirma:Edgar Reitz Filmproduktions GmbH (München)
in Co-Produktion mit:Les Films du Losange (Paris), ARD Degeto Film (Frankfurt am Main), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden), Arte France (Issy Les Moulineaux), cine plus Filmproduktion GmbH (Berlin)
Produzent:Christian Reitz
Co-Produzent:Margaret Ménégoz
Redaktion:Bettina Reitz (ARD Degeto), Michael André (WDR), Bettina Ricklefs (BR), Roman Klink (Degeto), Andreas Schreitmüller (Arte)
Herstellungsleitung:Christian Reitz
Produktionsleitung:Sylvia Binder
Aufnahmeleitung:Sylvia Binder, Oliver Cohn (Set)
Produktions-Assistenz:Anna-Malike Eigl
Produktions-Koordination:Anna-Malike Eigl
Dreharbeiten:17.04.2012-10.08.2012: Gehlweiler, Schlierschied, Morbach, Herrstein, Bernkastel, Wolf (Mosel), Retzstadt (Franken)
Erstverleih:Concorde-Filmverleih GmbH (München)
Filmförderung:Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Eurimages der EU (Strasbourg), FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin), Centre National de la Cinématographie (C.N.C.) (Paris), Deutsch-Französisches Filmabkommen (DE FR), Ministerium für Wissenschaft und Kultur (Niedersachsen)
Länge:230 min
Format:HD, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe & s/w, Dolby Surround
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.08.2013, 140572, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (IT): 08.2013, Venedig, IFF - Out of Competition;
Kinostart (DE): 03.10.2013

Titel

Originaltitel (DE) Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht

Fassungen

Original

Länge:230 min
Format:HD, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe & s/w, Dolby Surround
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.08.2013, 140572, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (IT): 08.2013, Venedig, IFF - Out of Competition;
Kinostart (DE): 03.10.2013
 

Auszeichnungen

AG Kino – Gilde e.V. 2014
Gilde Filmpreis, Bester Film national
 
Deutsche Filmpreis 2014
Lola - Filmpreis in Gold, Beste Regie
Lola - Filmpreis in Gold, Bestes Drehbuch
Lola - Filmpreis in Gold, Bester Spielfilm
 
Verband der deutschen Filmkritik 2014
Besten Film des Jahres 2013
Beste Kamera
 
Bayerischer Filmpreis 2014
Bestes Drehbuch
Produzentenpreis
 
FBW 2013
Prädikat: besonders wertvoll