45 Minuten bis Ramallah

45 Minuten bis Ramallah

Deutschland / Frankreich 2011-2013, Spielfilm

Inhalt

Seit seiner Auswanderung nach Berlin verspürt der Palästinenser Rafik nur wenig Lust, seiner alten Heimat und seinem herrschsüchtigen Vater in Ost-Jerusalem einen Besuch abzustatten. Doch als sein Bruder Jamal heiratet, bleibt ihm kaum eine Wahl, als an dem Familientreffen teilzunehmen. Wie von Rafik befürchtet, kommt es bald zu Streitigkeiten über uralte Konflikte. Bei einem besonders heftigen Wutausbruch erleidet der Vater eine Herzattacke – und stirbt. Gemeinsam treten Rafik und Jamal eine Reise an, um den letzten Wunsch ihres alten Herrn zu erfüllen: in Ramallah, auf palästinensischem Territorium beerdigt zu werden. Mit der Leiche des Vaters im Kofferraum machen sie sich auf den Weg, wobei es nicht nur israelische Sicherheitskräfte auszutricksen gilt, sondern auch palästinensische Terroristen und die russische Mafia.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Ali Samadi Ahadi
Regie-Assistenz:Ronny Bregulla
Continuity:Silke Engelhardt
Drehbuch:Gabriel Bornstein, Karl-Dietmar Möller-Nass
Kamera:Wedigo von Schultzendorff
Kameraführung:Rodja Kükenthal
Kamera-Assistenz:Jan Meckel
Steadicam:Rodja Kükenthal
Farbkorrektur:Andreas Teichert
Szenenbild:Seth Turner
Art Director:Rime Al Jabr, Wolf Marcus Göppner
Außenrequisite:Johannes Pfaller
Innenrequisite:Fadi Omeish
Animation:Ali Soozandeh
Kostüme:Phaedra Dadaleh
Schnitt:Silke Olthoff, Frank Geiger
Ton-Schnitt:Hartmut Teschemacher
Ton-Design:Simone Weber
Ton:Jörg Krieger, Miguel Murrieta (2nd Unit)
Mischung:Stephan Konken
Musik:Ali N. Askin
  
Darsteller: 
Kariem SalehRafik
Navíd AkhavanJamal
Julie EngelbrechtOlga
Badasar CalbiyikMunir
Suzan DemircanSamira
Payam MadjlessiMustafa
Badasar ColbiykMunir
  
Produktionsfirma:brave new work Filmproduktions GmbH (Hamburg)
in Co-Produktion mit:ARD Degeto Film (Frankfurt am Main)
Produzent:Armin Hofmann, Frank Geiger, Mohammad Farokhmanesh
Co-Produzent:Christine Strobl
Redaktion:Hans Wolfgang Jurgan, Roman Klink
Herstellungsleitung:Donall McCusker
Produktionsleitung:Resa Asarschahab
Produktions-Koordination:Katrin Habermann
Post-Production:Gero Trusch
Dreharbeiten:15.01.2012-24.02.2012: Deutschland, Jordanien, Israel
Erstverleih:Zorro Filmverleih GmbH (München-Geiselgasteig)
Filmförderung:Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH (FFHSH) (Hamburg), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin)
Länge:90 min
Format:HD, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 30.10.2013, 141548, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (CA): 08.2013, Montreal, World Film Festival;
Kinostart (DE): 05.12.2013

Titel

Originaltitel (DE) 45 Minuten bis Ramallah
Weiterer Titel (DE) 45 Minutes to Ramallah
Weiterer Titel (DE) Cool Water
Weiterer Titel (DE) Cool Water - 45 Minutes bis Ramallah

Fassungen

Original

Länge:90 min
Format:HD, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 30.10.2013, 141548, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (CA): 08.2013, Montreal, World Film Festival;
Kinostart (DE): 05.12.2013
 

Auszeichnungen

Biberacher Filmfestspiele 2013
Publikumsbiber
Goldener Biber
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (10)

Besucherzahlen

14.943 (Stand: Dezember 2013)

Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche