Chance 2000 - Abschied von Deutschland

Chance 2000 - Abschied von Deutschland

Deutschland 2016/2017, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über das legendäre Wahlkampf-Theaterprojekt von Christoph Schlingensief im Jahr 1998: Der provokative Theater- und Filmemacher Schlingensief reagierte damals auf die allgemeine Politikverdrossenheit, indem er die Protestpartei "Chance 2000" gründete – was er selbst zugleich als das "größte Theaterstück der Bundesrepublik Deutschland" bezeichnete. Als Kandidaten seiner Partei gewann Schlingensief Menschen aus gesellschaftlichen Randgruppen, etwa Arbeitslose und Behinderte. Innerhalb von neun Monaten folgten sechs große Aktionen zwischen Kunsthappening, Politaktion und anarchischem Theaterevent, darunter der Aufbau eines Zirkuszelts im Berliner Prater. Unterstützt wurde die Partei unter anderen von Martin Wuttke, Dietrich Kuhlbrodt, Harald Schmidt und Alfred Biolek.

Für ihren Film griffen Kathrin Krottenthaler und Frieder Schlaich auf über 100 Stunden Archivmaterial aus dem Nachlass von Christoph Schlingensief zurück.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DE) Chance 2000 - Abschied von Deutschland

Fassungen

Original

Länge:125 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.06.2017, Berlin, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz;
Kinostart (DE): 07.09.2017
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (6)

Literatur

KOBV-Suche