Bella Martha

Bella Martha

Deutschland / Österreich / Schweiz / Italien 2000/2001, Spielfilm

Inhalt

Für die unterkühlte Martha gibt es nur eines im Leben, das ihr Erfüllung bietet: Das Kochen. Sechs Tage die Woche arbeitet sie als Chefköchin in dem französischen Restaurant „Lido“, dessen Küche sie mit eiserner Hand beherrscht. Ihr obsessives Dasein wird gleich doppelt erschüttert, als zuerst ihre Schwester bei einem Autounfall ums Leben kommt und Martha sich plötzlich um deren 8-jährige Tochter Lina kümmern muss und dann auch noch der lebenslustige Italiener Mario als zweiter Chefkoch eingestellt wird. Mit Wärme und Humor gewinnt dieser nicht nur sehr bald die Herzen der ganzen Belegschaft, sondern auch das der kleinen Lina. Unter dem Einfluss der beiden beginnt Martha langsam aufzutauen und ihr bisheriges Leben zu hinterfragen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Sandra Nettelbeck
Regie-Assistenz:Florian Michel
Drehbuch:Sandra Nettelbeck
Kamera:Michael Bertl
Steadicam:Jörg Widmer, Mike Ole Nielson
Szenenbild:Thomas Freudenthal, Bou Bou Schröder
Außenrequisite:Desiree Peton
Titel:Thomas Wilk
Maske:Katharina Erfmann, Martine Felber
Kostüme:Bettina Helmi
Schnitt:Mona Bräuer
Ton-Design:Martin Langenbach
Ton:Luc Yersin, Paul Oberle
Geräusche:Martin Langenbach
Mischung:Bernhard Maisch
Spezialeffekte:Roland Tropp
Casting:Heta Mantscheff
Musik:Manfred Eicher
  
Darsteller: 
Martina GedeckMartha Klein
Sergio CastellittoMario
Maxime FoersteLina
Sibylle CanonicaFrida
Katja StudtLea
Idil ÜnerBernadette
August ZirnerTherapeut
Ulrich ThomsenSam Thalberg
Oliver BroumisJan
Antonio WannekCarlos
Gerhard GarbersHerr Steinberg
Angela SchmidtFrau Steinberg
Diego RibonGiuseppe Lorenzo
Wolf-Dietrich SprengerLauter Kunde
Victoria TrauttmansdorffBegleiterin
Jerome DucournauJean
Rocco DresselBarmann
Leonhard MazohlKellner
Dietrich AdamArzt
Katrin HansmeierBabysitter
Maria FuchsFreundin
Michael WittenbornLehrer
Adrian Stein
Alexandra Flögel
Oskar Helml
Gunnar Titzmann
Jophi Ries
Regula Grauwiller
  
Produktionsfirma:Pandora Filmproduktion GmbH (Köln), Starhaus Filmproduktion GmbH (München), Prisma Film- und Fernsehproduktion GmbH (Wien), T & C Film AG (Zürich), Palomar Films S.p.A. (Rom)
in Zusammenarbeit mit:Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln), Arte G.E.I.E. (Straßburg), Österreichischer Rundfunk (ORF) (Wien), Schweizer Fernsehen für die deutsche und rätoromanische Schweiz (SF DRS) (Zürich), S.S.R. (Genf), Teleclub AG (Zürich), RAI Cinema S.p.A. (Rom)
Produzent:Karl Baumgartner, Christoph Friedel
Co-Produzent:Heinz Stussak, Marcel Hoehn, Ulrich Limmer, Dr. Rainer Kölmel, Carlo Degli Esposti
Redaktion:Georg Steinert, Brigitte Dithard, Andrea Hanke, Martin Schmassmann
Executive Producer:Dschingis Bowakow
Produktionsleitung:Andrea Oechsner, Marco Alfieri (Italien)
Aufnahmeleitung:Jens Dybowski, Chrystelle Robin (Italien)
Pre-Production:Tom Spiefl
Dreharbeiten:21.03.2000-20.05.2000: Hamburg
Erstverleih:Ottfilm Verleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Eurimages der EU (Strasbourg)
Länge:2913 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.02.2002, 89942, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (CH): 08.2001, Locarno, IFF;
Erstaufführung (DE): 01.2002, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis;
Kinostart (DE): 18.04.2002;
TV-Erstsendung (DE FR): 1f.09.2004, Arte

Titel

Originaltitel (IT) Ricetta d'amore
Originaltitel (DE) Bella Martha
Originaltitel (CH) Martha
Arbeitstitel (DE) Drei Sterne
Weiterer Titel Mostly Martha

Fassungen

Original

Länge:2913 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.02.2002, 89942, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (CH): 08.2001, Locarno, IFF;
Erstaufführung (DE): 01.2002, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis;
Kinostart (DE): 18.04.2002;
TV-Erstsendung (DE FR): 1f.09.2004, Arte
 

Auszeichnungen

Preis der Deutschen Filmkritik 2003
Beste Darstellerin
 
Deutscher Filmpreis 2002
Lola, Beste Hauptdarstellerin
 
IFF Créteil 2002
Großer Preis der Jury
 
FBW 2002
Prädikat: Besonders wertvoll