Basta. Rotwein oder Totsein

Basta. Rotwein oder Totsein

Österreich / Deutschland 2003/2004, Spielfilm

Inhalt

Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis muss der Gangster Oskar Broschnin noch einen letzten Job ausführen, bevor er sich endlich seiner wahren Leidenschaft hingeben kann: dem Kochen. Außerdem will der Mafia-Aussteiger ein Buch über seine Laufbahn veröffentlichen. Das passt dem Mafioso Konstantin natürlich gar nicht in den Kram. Aber auch der Polizist Novak hat es noch immer auf Oskar abgesehen. So muss Oskar eine Reihe turbulenter Abenteuer durchstehen, um endlich an ein heißes Ziel zu kommen: den eigenen Herd.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Pepe Danquart
Drehbuch:Chris Kraus
Drehbuch-Mitarbeit:Martin Daniel, Pepe Danquart, Milan Dor
hat Vorlage:Mike Majzen (Drehbuchvorlage)
Kamera:Carl-F. Koschnick
Ausstattung:Isi Wimmer
Maske:Michaela Oppl, Daniela Skala
Kostüme:Gudrun Schretzmeier
Schnitt:Britta Nahler
Ton:Heinz Ebner
Casting:Markus Schleinzer
Musik:Walter W. Cikan
  
Darsteller: 
Henry HübchenOskar
Moritz BleibtreuValentin
Corinna HarfouchMaria
Nadeshda BrennickeDiana
Josef HaderNowak
Roland DüringerBelmondo
Paulus MankerLeo
Karlheinz HacklKonstantin
Vincent KlinkPaul
Georg VeitlKlein
Georg FriedrichBarkeeper Tom
Jumbo SchreinerTyson
Cornelius ObonyaAnwalt Lupo
Zoltan DemeJuniorchef
Julian WeigendDichter
Martina PoelHübsche Bewunderin
  
Produktionsfirma:DOR Film Produktionsgesellschaft mbH (Wien), DOR Film-West Produktionsgesellschaft mbH (München)
in Co-Produktion mit:Hessischer Rundfunk (HR) (Frankfurt am Main), Österreichischer Rundfunk (ORF) (Wien)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Danny Krausz, Kurt Stocker, Gerd Huber, Michael Bindlechner
Herstellungsleitung:Manfred Fritsch
Produktionsleitung:Stephanie Wagner
Aufnahmeleitung:Andreas Kispert
Dreharbeiten:: Wien
Erstverleih:Neue Filmproduktion TV GmbH (NFP) (Berlin)
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Österreichisches Filminstitut (ÖFI) (Wien), Filmfonds Wien (Wien)
Länge:108 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 02.03.2005, 101691, ab 16 Jahre / feiertagsfrein
Aufführung:Uraufführung (CA): 12.09.2004, Toronto, IFF;
Erstaufführung (DE): 29.10.2004, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 28.04.2005;
TV-Erstsendung: 28.06.2007, Arte

Titel

Originaltitel (AT) C(r)ook
Originaltitel (DE) Basta. Rotwein oder Totsein

Fassungen

Original

Länge:108 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 02.03.2005, 101691, ab 16 Jahre / feiertagsfrein
Aufführung:Uraufführung (CA): 12.09.2004, Toronto, IFF;
Erstaufführung (DE): 29.10.2004, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 28.04.2005;
TV-Erstsendung: 28.06.2007, Arte
 

Auszeichnungen

FBW 2005
Prädikat: wertvoll
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (12)

Besucherzahlen

93.816 (Stand: August 2005)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche