Code of Survival

Code of Survival

Deutschland 2013-2016, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über die Folgen des Einsatzes des umstrittenen Unkrautbekämpfungsmittels Glyphosat. Das Herbizid gehört heute zu den Standards in weiten Teilen der konventionellen Landwirtschaft. Der Film will einerseits anschaulich machen, welche Folgen dies für Mensch und Umwelt hat. Zum Beispiel gibt es immer mehr Schadpflanzen, die gegen den Stoff resistent sind und sich dadurch umso dramatischer ausbreiten. Andererseits zeigt der Film auch mögliche Alternativen in der Unkrautbekämpfung auf. Als Beispiele dienen unter anderem eine Teeplantage am Fuße des Himalaya und ein Biohof in Bayern.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Bertram Verhaag
Drehbuch:Eva Linke (Konzept), Bertram Verhaag (Konzept)
Übersetzung:Alyssa Koske, Josua Will
Kamera:Waldemar Hauschild, Gerald Fritzen, Thomas Willke
Kamera-Assistenz:Roman Linke, Doris Papsch-Musikar, Julian Wildgruber, Alyssa Koske
Farbkorrektur:Wolfdieter Gautzsch
Schnitt:Hauke von Stietencron, Corinna Lösel, Melania Singer, Verena Schönauer
Schnitt-Assistenz:Alyssa Koske
Ton:Marcus von Kleist, Zoltan Ravasz, Bastian Holl
Mischung:Ralph Bienzeisler
Beratung:Björn Jensen (Produktion)
Recherche:Alyssa Koske, Katie Revell
Musik:Sami Hammi
Produktionsfirma:DENKmal-Filmgesellschaft mbH (München)
Produzent:Bertram Verhaag
Herstellungsleitung:Eva Linke
Produktionsleitung:Jelka Hauschild, Alyssa Koske
Dreharbeiten:01.03.2014-08.2015: Deutschland, Indien, Ägypten, USA, Argentinien, Frankreich
Erstverleih:Pandora Film GmbH & Co. Filmproduktions- und Vertriebs KG (Frankfurt am Main)
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Brot für die Welt (Berlin), Media Programm der EU (Brüssel) (Projektentwicklung)
Länge:97 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.04.2017, 167534, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Erstaufführung (DE): 28.07.2016, Starnberg, Fünf Seen Filmfestival;
Kinostart (DE): 01.06.2017

Titel

Originaltitel (DE) Code of Survival
Weiterer Titel Code of Survival oder das Ende der Gentechnik
Weiterer Titel (DE) Code of Survival - Die Geschichte vom Ende der Gentechnik
Untertitel (DE) Zwischen Ohnmacht und Liebe. Die Geschichte vom Ende der Gentechnik

Fassungen

Original

Länge:97 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.04.2017, 167534, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Erstaufführung (DE): 28.07.2016, Starnberg, Fünf Seen Filmfestival;
Kinostart (DE): 01.06.2017
 

Auszeichnungen

Festival Deauville Green Awards 2016
Golden Green Award
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (13)

Literatur

KOBV-Suche