71 Fragmente einer Chronologie des Zufalls

71 Fragmente einer Chronologie des Zufalls

Österreich / Deutschland 1993/1994, Spielfilm

Inhalt


Eine scheinbar sachlich-kühle Abfolge von 71 Szenen, die durch Schwarzbilder voneinander getrennt sind. Sie haben keinen direkten kausalen Zusammenhang, gehen aber alle einer nicht erklärbaren Katastrophe voraus: Weinachten 1993 erschießt ein 19jähriger Student in einer Bankfiliale in Wien bei einem Amoklauf drei Menschen und danach sich selbst. Die Szenen zeigen Menschen, deren Schicksal sich in dieser Katastrophe zufällig eint, oder solche, die mit ihnen in Verbindung treten – unter anderem eine Bankangestellte, einen Waffendieb, ein kinderloses Ehepaar und einen Flüchtlingsjungen. Sie zeigen sie in unspektakulären Alltagsmomenten und ohne psychologische Deutungsmuster, jedoch in offensichtlicher Isolation und Einsamkeit. Die Chronik wird auch durch aktuelle Fernsehberichterstattung der damaligen Tage untermalt und läuft auf ihr gleichsam zufällig wie unvermeidlich scheinendes Ende zu.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Michael Haneke
Regie-Assistenz:Ramses Ramsauer
Script:Sabine Gally
Drehbuch:Michael Haneke
Kamera:Christian Berger
Kamera-Assistenz:Bernhard Pötscher
Material-Assistenz:Martin Gschlacht, Markus Wogrolly (Videooperator), Gerhard Stüttler (Videobetreuung), Andreas Polz (Computergrafik), Martin Schemitsch (Computergrafik)
Licht:Franz Endlicher, Thomas Öhl, Thomas Horwath
Dolly:Kai Meyer-Ricks
Ausstattung:Christoph Kanter
Bau-Ausführung:Christian Binder, Ferdinand Kammerer, Rudolf Hobsig, Thomas Hörhahn, Peter Lenz, Gerhard Dor
Außenrequisite:Peter Ecker
Innenrequisite:Herwig Schretter
Bühne:Christian Binder, Ferdinand Kammerer, Rudolf Hobsig, Thomas Hörhahn, Peter Lenz, Gerhard Dor, Christian Schuster, Fitz Martan, Peter Hörhan, Gerhard Dohr
Maske:Ilse Weisz-Stainer, Monika Fischer-Vorauer (Assistenz)
Spezial-Maske:Michaela Hofstätter
Kostüme:Erika Navas, Angelika Gregoric (Assistenz)
Garderobe:Cinzia Cioffi
Schnitt:Marie Homolkova
Schnitt-Assistenz:Andreas Prochaska, Marie Haider
Ton:Marc Parisotto
Ton-Assistenz:Max Vornehm
Geräusche:Hans Walter Kramski, Willi Kluth
Mischung:Hannes Eder, Willi Kluth
Beratung:Andreas Polz (Computer), Martin Schemitsch (Computer)
Musik:Johann Sebastian Bach
  
Darsteller: 
Gabriel Cosmin UrdesRumänischer Junge
Lukas MikoStudent Max
Otto GrünmandlAlter Tomek
Anne BennentInge Brunner
Udo SamelPaul Brunner
Branko SamarovskiHans
Claudia MartiniMaria
Georg FriedrichSoldat Bernie
Alexander PschillHanno
Klaus HändlGerhard
Corina EderAnni
Dorothee HartingerKristina
Patricia HirschbichlerSabine Tomek
Barbara NotheggerFürsorgerin
Lucia SteindlPetra
Richard CieslarKollege von Hans
Ernst TaschlHauptkassierer
Jan SedlacekKassierer
Sandra SablikKassiererin
Oliver Fiala1. Wachmann
Axel Sichrovsky2. Wachmann
Herbert WaibelTV-Journalist
Clemens MatzkaPeter
Hermann LinsbauerWaffenhändler Franz
Wolfgang Michalek
Karl Künstler
Gianfranco Licandro
Stella Hlawna
Gudrun Gutt
Johannes Kollmann
Doris Burger
  
Produktionsfirma:Arte G.E.I.E. (Straßburg), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), Wega Filmproduktionsgesellschaft mbH (Wien), Camera-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Veit Heiduschka
Co-Produzent:Paul Bielicki, Michael Boehme
Redaktion:Curt Segler, Willi Segler
Produktionsleitung:Hermann Wolf, Kurt Werner Krusche
Aufnahmeleitung:Phillip Kaiser, Alexander Foggensteiner
Produktions-Assistenz:Riccardo Meneghel, Claudio Schreiber
Geschäftsführung:Michael Katz, Christa Preisinger
Produktions-Sekretariat:Ulrike Lässer
Dreharbeiten:1993: Wien
Erstverleih:Sputnik Film GmbH & Co. Verleih KG (Berlin)
Video-Erstanbieter:Absolut Medien (Berlin)
Länge:2713 m, 99 min
Format:35mm + Video, 1:1,66
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.05.1994, 74092, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 1997, Cannes, IFF

Titel

Originaltitel (DE) Amok
Originaltitel (AT) 71 Fragmente einer Chronologie des Zufalls

Fassungen

Original

Länge:2713 m, 99 min
Format:35mm + Video, 1:1,66
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.05.1994, 74092, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 1997, Cannes, IFF
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (4)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche